Herren I – Saisonabschluss: Oben wurd´s knapp!

Der gestrige letzte Spieltag hat die ersten drei Mannschaften unserer Liga nochmal ziemlich zusammengerückt.

Die Konstellation:
Der bis dato Führende VC Bitterfeld-Wolfen II brauchte nur 3 Punkte aus zwei Spielen, um Meister zu werden. Wir brauchten mindestens 4 Punkte (falls BiWo 0 Punkte holt), dass theoretisch noch etwas machbar gewesen wäre. Gleiches galt für die Gastgeber LSG Klobikau-Milzau 1899, die mitunter gegen eben VC BiWo spielen durften.🤓

Das Finale:
Wir haben unser Ziel erreicht und beide Spiele gegen Leuna-Merseburg (3:2) sowie SV Motor Zeitz (3:0) gewinnen können. Rutschten damit allerdings knapp an der größten Ausbeute mit 5 Punkten statt 6 vorbei.😇
Der Gastgeber Klobikau machte dies nun etwas besser, konnte in beiden Spielen – auch gegen BiWo – 3 Punkte ergattern.
Tja, aber gerade BiWo konnte dann im zweiten Spiel gegen WSG Wolfen souverän 3 Punkte und damit den ersten Platz sicherstellen. 😏

Entsprechend steht nun die abschließende Tabellenkonstellation fest. Nach dem ersten BiWo steht also Klobikau, die eben einen Punkt mehr ergattern konnten und zurecht (vor allem nach dem Sieg gegen BiWo) auf dem zweiten Platz stehen.

Ein 3. Platz mit 30 Punkten zum Saisonende sind im Vergleich zur letzten Saison eine deutliche Leistungssteigerung. Im letzten Jahr musste ja sogar noch um den Ligaverbleib gezittert werden… wohingegen wir gestern befreit aufspielen konnten. 😊
Für uns also insgesamt eine super Saison, bei der wir endlich wieder zeigen konnten, dass wir mehr als Durschnittsleistungen draufhaben

Was bleibt also von der Saison übrig?

1. Wir sind weiterhin unser größter Gegner 😁
Unser Spiel steht und fällt deutlich mit der ersten Annahme. Zwar konnten wir diese sehr sehr steigern, doch ist immer noch Luft nach oben. Wenn alles passt, steht einem starken Angriff kaum etwas im Wege.

2. Die Jugend trägt Früchte 😊
Seit letztem Sommer konnten wir im Verein für die Damen und Herren Jugendmannschaften installieren. Wir freuen uns sehr, dass manche in unserem Team auch schon erste Landesligaluft schnuppern konnten. Das wird zur nächsten Saison hoffentlich intensiviert! (Wir sind eben auch nicht mehr die Jüngsten 😅👴)

3. Neue Sponsoren, neue Möglichkeiten
Mit SwissLifeSelect und Globus unterstützen uns ab dieser Saison zwei neue Sponsoren im Ligaalltag tatkräftig. Sei es durch neue Trikots oder im Buffet, die Spieltage sind auf jeden Fall für uns angenehmer und hochwertiger geworden!
Unser Team und Verein sagt an dieser Stelle auch nochmals hocherfreut: Lieben, lieben Dank! 😘


Und die Zukunft?
Naja, auf die Fahne müssen wir uns auf jeden Fall schreiben, dass wir den fleißigen Lesern und Stöberern auch mal mehr Fotos bieten können. 😎Schließlich sieht das Umherfliegen am Netzt ja nicht unspektakulär aus 🙃Also wird ab nächste Saison eine Kamera an der Bank installiert 😉
… vielleicht mit Bildern aus einer neuen Halle? …

Die Saison ist um, die Beine sind faul, aber ab und an werden wir natürlich noch in der Halle „Daddeln“. Zumal es ja bald auch in den Sand geht. Da freuen sich schon unsere zahlreichen Techniker 😅.

So oder so, danke an EUCH für´s Dabeisein! Für´s Vorbeischauen bei Spieltagen! Wir halten euch natürlich während des Sommers auf dem Laufenden! Und dann sehen wir uns zur Saison 19/20 wieder! 🤩🤩🤩

Bis die Tage!
Bis im Sand!

Herren I – Siege am vorletzten Spieltag

Am heutigen Sonntag ging es zu den Gastgebern der WSG Wolfen und im zweiten Spiel gegen VC Bitterfeld-Wolfen III. Gegen beide Mannschaften konnten die geplanten 6 Punkte souverän eingepackt werden. 🥳🥳Unsere Mannschaftsteile agierten dabei von Beginn bis zum Ende ohne größere Fehlerperioden. Einzig im zweiten Satz gegen VC BiWo kam der Angriff nicht mehr optimal durch, sodass wir unser anfängliches Punktepolster nur knapp durchbringen konnten (25-23).

Insgesamt eine sehr solide Leistung, die uns punktgleich mit Klobikau-Milzau weiterhin auf Platz 2 der Liga verweilen lässt. Besonders stachen der lange Thomas – mit grandiosen Aufgabenserien – und unser Jugendspieler Pascal heraus, der sich mit fortlaufender Spielpraxis immer besser im Team mausert 😊

Nun wird noch ein letztes Mal durchgeatmet, dann geht es bald zum Abschlussspieltag nach Lauchstädt (Klobikau-Milzau).
Ziel selbstverständlich: Mindestens Platz zwei verteidigen 🤓.

Bis die Tage!

Herren I – Schade 😝

Es wurde das erwartete Spiel gegen den Tabellenersten aus Bitterfeld-Wolfen. Von Anfang bis Ende wurde jeder Punkt hart umkämpft. Nur leider letztlich mit dem besseren Ergebniss für unsere Gäste: 1-3.
Einerseits sind wir etwas geknickt, weil wir durchaus unsere Chancen hatten – zumindest einen Punkt verdient gehabt haben – aber andererseits sind wir ebenso verärgert über jeden von uns geschenkten Punkt. In vielen Situationen wählten wir unterschiedlich falsche oder nicht optimal zuende gebrachte Entscheidungen. Dazu übte unser Gegner jederzeit großen Druck mit ihren Angaben und Angriffen aus. Auch muss man dazusagen, dass wir leider nicht, wie in den letzten Spielen, personell aus dem Vollen schöpfen konnten (Nur ein! Auswechselspieler).
Dennoch haben wir es geschafft, jeden Satz offen zu gestalten, auch wenn wir teils gut zurücklagen. Positiv kann man hier unsere beiden Mitten herausnehmen, die schöne Angriffe durchbrachten, obwohl sich im Laufe des Spieles auch einer verletzt hatte. Letztlich hatte BiWo mit der soldien Leistung auch das Spielglück auf ihrer Seite.
Somit bleibt am Ende schlicht ein ‚Schade‘. 😩

Nun sind es noch zwei Spieltage a zwei Spiele. Bei denen wollen wir unseren zweiten Platz nun untermauern 😊

Bis die Tage! – und ein schönes Restwochenende!

Herren I – Revanche geglückt!

Wie angekündigt, hatten wir heute Klobikau-Milzau und die WSG Wolfen zu Gast.
Gerade gegen Klobikau-Milzau sahen wir im Hinspiel sehr schlecht aus, was wir auf jeden Fall wieder ausgleichen wollten. Uuund siehe da, es hat geklappt. Mit einer stabilen Annahme und sehr guten Angriffen konnten wir ein letztlich sicheres 3:0, gegen ein zugegebenermaßen nicht voll besetztes Team, herausspielen. Die tolle Form konnten wir dann auch gegen Wolfen – ebenso 3:0 – bestätigen. Das zweite Spiel nutzten wir weiterhin für ein paar Wechsel, die auch gut funktionierten. Besonders unser zweiter Libero Christian Groß machte dabei ein tolles Spiel. 😚
Unter´m Strich ein super Start in das neue Jahr! 😊 In jeden Punkten gleich auf der Höhe – so gefällt uns das.🤓
Weiter geht es demnächst gegen den Tabellenersten aus BiWo in unserer Heimhalle. Wenn wir wieder so spielen, können wir den Ausgang sicherlich positiv gestalten.
Bis die Tage!

Herren I – Auf ins neue Jahr!

2019 ist nun langsam ins Rollen gekommen, so wollen wir dies auch tun. Los geht´s an diesem Sonntag in unserer Heimstätte in der Kurt-Wüsteneck-Straße!
Ab 10 Uhr bieten wir dabei unsere Gäste von Klobikau-Milzau und die WSG Wolfen. Besonders gegen die erstgenannte Mannschaft wollen wir doch etwas gutmachen. 😉
Kommt gern vorbei 🙂
Speiß und Trank sind wie immer vorhanden!
So oder so wünschen wir ein kuscheliges Wochenende 🤗

Herren I – Back in business

Nachdem der Pokalspieltag und der dritte Saisonspieltag alles andere als gut für uns lief, (3 Spiele, 1 Punkt [Berichterstattung wurde durch Krankheit des Berichterstatters unzureichend ausgeführt – sry]) haben wir es endlich wieder geschafft, einen Spieltag gänzlich für uns zu entscheiden. So konnten wir bei unserem Auswärtsspieltag gegen den Gastgeber SG Merseburg/Leuna und den VC Bitterfeld-Wolfen III zweimal 3-0 gewinnen.
Ganz schlicht: Annahme gut = alles gut. Unsere Angreifer konnten sich somit austoben.
Einzig die Blockarbeit hätte noch etwas besser sein können. Damit konnten wir seltener gute Phasen von uns belohnen.
Aber letztlich waren wir die meiste Zeit souverän und vor allem immer durchschlagskräftiger als unsere Gegner.
Ebenso positiv war es, dass wir jeden Satz in leicht anderer Besetzung gespielt haben – Einsatz für die Jugend – und unseren Faden nie verloren haben. So darf es dann gern auch wieder weitergehen 😊

Das war dann auch schon der letzte Spieltag in diesem Jahr. Weiter geht es bei uns daheim am 19.01.2019. Nähere Infos folgen im neuen Jahr.

Jetzt freuen wir uns erstmal auf den schönen weihnachtlichen Abklang. In diesem Sinne… Einen schönen Nikolaus, wunderbare Weihnachten und einen guten Rutsch!
😘

Herren I – 2. Spieltag: Jedes Team darf gewinnen

Nachdem sich Klobikau-Milzau und USV4Fun ein schlagkräftiges Hin und Her lieferten, USV siegte letztlich mit 2:3, forderten wir den Gastgeber.

Naja fordern. Spielten gegen sie. Naja. Also wir standen mit auf dem Feld! …
Wir rätseln immer noch, wann wir zuletzt so schlecht in einen Spieltag gestartet sind.
Aus keiner Annahme entstand selbstverständlich keine Sicherheit. Wenn wir doch Chancen im Angriff hatten, wurden sie größtenteils fahrlässig vergeben. Auf einen Aufschlag von uns folgten immer mehrere von Klobikau-Milzau. Davon abgesehen, dass wir auch hier eine hohe Fehlerquote hatten. Leider hat sich die zweiwöchige Zwangstrainingspause ( Ferien, Hallen dicht ) stark bemerkbar gemacht.
Also unter dem Strich ein krasses Spiel zum Vergessen. Entsprechend höchstverdient die 3:0 Niederlage. Wir hoffen, dass Klobikau beim Rückspiel mehr Spaß mit uns hat. 😬

Mehr Körperspannung wollten wir dann gegen unseren Stadtrivalen USV zeigen. Was auch sehr schleppend realisiert wurde. Zwar wurden wir, nach vielerei Umstellungen, zunehmend sicherer in allen Aspekten unseres Spiels, doch Konsequenz fehlte uns weiterhin. Deswegen rannten wir ab Mitte des ersten und zweiten Satzes hohen Rückständen hinterher. Diese konnten wir letztlich denkbar knapp mit 28:26 und 26:24 für uns verbuchen. Gerade der zweite Satz schien dann den USV ausgeknockt zu haben, so wurde der dritte Satz zu 15 deutlich.

Also ja, immerhin unser zweiter 3:0 Sieg 😊. Das Training beginnt nach den Ferien nun wieder, so sollte Souveränität doch wieder hergestellt werden.

Was am Ende auch positiv herausstach:
Wir haben eine Bank mit sehr guten Möglichkeiten zur Einwechslung. Lucas Zeidler machte ein riesen, nahezu fehlerloses Spiel! Chapeau 🤩

Nächsten Sonntag geht es weiter im Pokal nach Dessau. Einen schlechteren Eindruck als heute, wollen wir dort nicht machen 😉

Herren I – Die Rückrunde beginnt 😁

Am morgigen Samstag steht unser zweiter Spieltag in Schafstädt an. Hier genießen wir die Gastfreundschaft der aufgestiegenen Mannschaft von Klobikau-Milzau. Und lustig wie der Spielplan ist, heißt unser weiterer Gegner USV4Fun – quasi das Rückspiel zum ersten Ligaspiel.
Positiv: Nun haben wir auch mit Tino zwei etatmäßige Mitten im Gepäck 🤗
Negativ: Es waren Ferien, damit hatten wir diese Saison noch keine eigene Halle zur Verfügung 😓
Positiv: Noch dicker können wir eigentlich nicht geworden sein

Wir versuchen wie immer unser Bestes !
Man sieht sich !

Herren I – Erster Spieltag

Noch bevor die Saison starten konnte, überraschte unsere Liga der Ausstieg des PSV. Entsprechend muss die angedachte Ansetzung in vielerlei Punkten berichtigt werden:
Wir haben uns mit dem USV4Fun verständigt, dass wir unseren ersten Spieltag an diesem Sonntag in unserer Halle (Kurt-Wüsteneck-Straße) durchführen werden. Das ganze zur gemütlichen Mittagszeit 13Uhr.
Sowohl der USV als auch wir treten nicht in Voll-/Bestbesetzung an. Dennoch sind wir zuversichtlich, den ersten Spieltag bestmöglich absolvieren zu können.
Bis dahin also.
Wir freuen uns über jeden Besuch!

Herren I – Erstes Spiel, erster Erfolg

Wie in den letzten Tagen berichtigt, fand heute unser erstes Ligaspiel in heimischer Halle allein gegen den USV4Fun statt und konnte unter großem Jubel 3-0 gewonnen werden.

Dass es trotz des Ergebnisses nicht allzu einfach war, zeigt die genaue Punkteverteilung: 25:19 25:23 25:23. Ein größtenteils offener Schlagabtausch, bei dem wir mit einer besseren Abwehr und cleveren Angriffen letztlich die entscheidenen Punkte machen konnten. Von Satz zu Satz wurde es dabei für uns enger, doch hatten wir stets den längeren Atem.
Ach, und für unseren Ersatzlibero stand in manchen Phasen des Spiels die Sonne zu hoch 😁😋. Aber den kriegen wir auch noch gefestigt.
Weiterhin freuen wir uns, dass unser Neuzugang Philipp Möschner sehr gut bei uns angekommen ist – wenn auch als Aushilfsmitte🤗. Weiter so, weiter so !

Danke natürlich an alle, die sich das Mittagsschmankerl in unserer Halle ansahen und mit anfeuerten 😘.

Bis die Tage!