Pokalhalbfinale Herren II – Feuerwehr

Nachdem die letzten beiden Liga – Spiele trotz immer besser werdender Leistung verloren gingen (ein mal erst nach 5 einmal nach 3 Sätzen) wollten wir uns nun endlich mal wieder für unsere Anstrengungen belohnen. Wichtigster Fokus war dabei die Konzentration. In den letzten Spielen hatten wir z. T. deutlich geführt und dann trotzdem noch Sätze abgegeben. Das sollte uns heute nicht passieren.

Zudem saß der Schock vom letzten Spiel noch in den Knochen in dem uns der gegnerische Mittelangreifer quasi im Alleingang abgefertigt hatte. Immerhin wussten wir nun was zu tun war.

Im ersten Satz klappte das auch super und nach einer guten Leistung holten wir uns den Satz. So weit so gut. Nach zwei verlorenen Sätzen, in denen wir uns viele vermeidbare Fehler erlaubten drohte das Spiel schon wieder wie die beiden vorangegangenen zu enden (in denen wir eigentlich gut gespielt hatten, aber dann doch verloren). Wurde es aber nicht. Wir schafften es noch einmal eine Schippe drauf zu legen und gewannen den 5. Satz dann sehr deutlich. Nun heißt es wohl Finale!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.